Skip to main content

11. Petersberger Symposium

Radiologie meets Viszeralmedizin – Klinisch-Radiologisches Update 2017

Sehr geehrte Kolleginnen,
sehr geehrte Kollegen,
auch in diesem Jahr möchten wir Sie herzlich zu unserem 11. Petersberger Symposium einladen.

In der Reihe: „Radiologie meets …“ folgen den Unfallchirurgen/Orthopäden im letzten Jahr, den Neurologen/Psychiatern, Urologen, HNO-Ärzten und Gynäkologen in den Jahren zuvor nun die Viszeralmediziner.

Wir haben uns für ein klinisch-radiologisches Update an die Gastroenterologen und Viszeralchirurgen mit der Bitte einer organ- und fachgebietsbezogenen Standortbestimmung gewandt.

Im Zeitalter der Volumen-CT, der hochaufgelösten MRT und PET-MRT/CT ist die Radiologie und Nuklearmedizin ein für die klinischen Fachgebiete zunehmend wichtiger Partner in der Beantwortung viszeralmedizinischer Fragestellungen. So kommt der diagnostischen Abklärung, aber auch dem Staging und Restaging von Tumorerkrankungen ein hoher Stellenwert im radiologischen Alltag sowohl im stationären wie auch ambulanten Bereich zu.

Unser Fachgebiet ist aber auch in der Therapie viszeralmedizinischer Erkrankungen, angefangen bei der CT-gesteuerten Punktion/Drainage bis hin zu interventionell-ablativen Verfahren von Tumoren, seit vielen Jahren fest etabliert und auf diese Weise mit der Viszeralmedizin verbunden. Wir, die Radiologisch-Nuklearmedizinische Gemeinschaftspraxis Bad Honnef haben zusammen mit den chirurgischen Kliniken des Universitätsklinikums Bonn und des Johanniter-Krankenhauses Bonn ein Programm
zusammengestellt, in dem wichtige Schwerpunktthemen und „Hot Topics“ neben Altbewährtem behandelt und diskutiert werden sollen.

Zielgruppe dieses Symposiums sind in bewährter Weise nicht die Spezialisten, sondern es ist vielmehr das ausdrückliche Ziel, sich auf tägliche Fragestellungen im niedergelassenen Bereich und in der viszeralmedizinisch-radiologischen Ausbildung zu konzentrieren, in diesem Jahr erstmals mit TED-Abstimmung. Hierzu konnten wir national und international renommierte Experten gewinnen, von denen drei auch als Redner auf dem im kommenden Juni stattfindenden ESGAR-Kongress in Athen erwartet werden.

Wie im letzten Jahr findet unser Symposium an 2 Tagen im Hotel Kameha Grand in Bonn statt, da die Renovierungsarbeiten im Steigenberger Grandhotel Petersberg noch bis Ende dieses Jahres andauern werden.

Wir bedanken uns bei netzwerk wissen (Baden-Baden) für die traditionell sehr gute Organisation und Begleitung dieses Symposiums.

So freuen wir uns auf einen fruchtbaren Erfahrungsaustausch mit Ihnen und möchten Sie gerne zum Herbstanfang, wiederum in Bonn begrüßen.

Dr. Bernd Sommer

Prof. Dr. Jörg C. Kalff

Prof. Dr. Andreas Türler

6. & 7. Oktober 2017

Kameha Grand Bonn

Die diesjährigen Themenschwerpunkte entnehmen Sie bitte der Einladung

Stand 01.08.2021

Liebe Patientinnen und Patienten!

Seit Anfang Juli steigen die Infektionszahlen in unserer Region wieder an, wobei NRW zur Zeit eine bezogen auf den Bundesdurchschnitt relativ hohe Dynamik aufweist. Einhergehend damit sind Verschärfungen der Corona-Regeln eingetreten.

Für den Besuch in Arztpraxen gelten die bekannten Vorsichtsmaßnahmen mit unter anderem „verschärfter Maskenpflicht“ unverändert.

Wir bitten Sie folgende Punkte zu beachten, wenn Sie einen Untersuchungstermin in unseren Praxen wahrnehmen:

  • Abstand halten
  • Hygieneregeln beachten (Husten- und Niesetikette)
  • Händedesinfektion am Eingang
  • Medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen (OP-Maske/FFP2-Maske)

Bitte kommen Sie mit Begleitperson nur, wenn deren Anwesenheit im Rahmen einer Betreuung unbedingt notwendig ist. Sollten Sie Erkältungssymptome aufweisen und einen Untersuchungstermin haben, setzen Sie sich bitte vorher mit uns in Verbindung. Gleiches gilt, wenn Sie in den letzten Tagen Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten. Im Zweifel versorgen wir Sie mit einem zeitnahen Ersatztermin.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!