Skip to main content

JOBS

DIE RADIOLOGIE AM RHEIN ALS ARBEITGEBER

Die RADIOLOGIE AM RHEIN verfügt an Ihren verschiedenen Standorten über das gesamte Spektrum der radiologischen und nuklearmedizinischen Diagnostik.

Dazu zählen neben der konventionellen Röntgendiagnostik an einem Flachdetektorarbeitsplatz die mammographische Diagnostik mit einem der modernsten digitalen Mammographie-/Tomosynthese-Systeme (HOLOGIC 3Dimensions™) sowie auch ultraschall- oder MR-gesteuerte Biospien.

Im Rahmen der Schnittbilddiagnostik kommen neben einem 128-Zeilen-Mehrzeilen-CT (Siemens SOMATOM go.Top) drei 1,5T-MRT zum Einsatz, mit denen auch sämtliche neuen diagnostischen Verfahren (Kardio-CT/-MRT, mpMRT der Prostata, dynamische MR-Untersuchungen) auf hohem Niveau möglich sind.

Unsere nuklearmedizinischen Einrichtungen verfügen sowohl über mehrere SPECT-fähige Gammakameras als auch dedizierte Schilddrüsenkameras. Eine Durchleuchtungseinheit ermöglicht in Bad Honnef die Durchführung von Radiosynoviorthesen sämtlicher Gelenke. Zudem wird am Hauptstandort der Praxis ein RIA-Labor betrieben.

In Bad Honnef wurde 1958 der Grundstein der RADIOLOGIE AM RHEIN gelegt, die heute zwischen Rhein, Sieg und Wied an fünf Standorten ihre Leistungen anbietet und für viele Haus- und Fachärzte sowie mehrere Krankenhäuser und deren Patienten erste Ansprechpartnerin für radiologische und nuklearmedizinische Diagnostik ist.

So ist aus der Röntgenpraxis inzwischen ein mittelständisches Unternehmen geworden, in welchem neben 12 Ärzten auch über 50 MitarbeiterInnen im medizinischen und administrativen Bereich arbeiten, die einen wesentlichen Anteil am bisher erreichten Erfolg der Praxis haben.

Aufgrund des weiterhin angestrebten Wachstums haben wir immer Bedarf an zusätzlichen, qualifizierten und engagierten MitarbeiterInnen in verschiedenen Unternehmensbereichen.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung als

MTRA (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit

für sämtliche Standorte

MTLA (m/w/d) in Teilzeit

für unser RIA-Labor in Bad Honnef

MFA (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit

für sämtliche Standorte

Servicekraft Anmeldung (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit

für sämtliche Standorte

gerne auf postalischem Weg an

Radiologie am Rhein
Frau Luce-Haepe
Schülgenstraße 15a
53604 Bad Honnef

oder auch per E-Mail an:

luce-haepe@radiologie-am-rhein.de

Stand 01.07.2022

Anders als in den vorangegangenen beiden Jahren sind die Fallzahlen in diesem Sommer leider nicht rückläufig.

Insbesondere bei älteren Menschen und bei Kindern und Jugendlichen sind aktuell deutliche Anstiege der Fallzahlen zu verzeichnen. Die Rate an akuten Atemwegserkrankungen (auch ausgelöst durch andere Schnupfenviren und Grippeviren) liegt zur Zeit höher als in den vorherigen und vorpandemischen Jahren.

Weiterhin dominiert bei SARS-CoV-2 in Deutschland die Omikron-Variante, wobei die nochmals leichter übertragbaren Sublinien BA.4 und vor allem BA.5 vorherrschen.

Die Impfung hat aufgrund ihrer hohen Schutzwirkung vor einem schweren Verlauf auch bei Erkrankungen durch die Omikron-Variante nicht an Bedeutung verloren.

Bisher nicht Geimpfte, insbesondere Angehöriger der Risikogruppen, sollten daher zeitnah das Impfangebot gegen COVID-19 sowie bereits Immunisierte einen Termin zur Boosterung gemäß den Empfehlungen der STIKO wahrnehmen.

Für den Besuch in Arztpraxen gelten auch nach den neuen Coronaschutzverordnungen in NRW und RLP die bekannten Vorsichtsmaßnahmen mit unter anderem „verschärfter Maskenpflicht“ unverändert.

Wir bitten Sie daher folgende Punkte zu beachten, wenn Sie einen Untersuchungstermin in unseren Praxen wahrnehmen:

  • Abstand halten
  • Hygieneregeln beachten (Husten- und Niesetikette)
  • Händedesinfektion am Eingang
  • Medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen (OP-Maske/FFP2-Maske)

Bitte kommen Sie mit Begleitperson nur, wenn deren Anwesenheit im Rahmen einer Betreuung unbedingt notwendig ist. Sollten Sie Erkältungssymptome aufweisen und einen Untersuchungstermin haben, setzen Sie sich bitte vorher mit uns in Verbindung (gerne auch per EMail oder Messengerdienst). 

Gleiches gilt, wenn Sie in den letzten Tagen Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten. Im Zweifel versorgen wir Sie mit einem zeitnahen Ersatztermin.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!