Skip to main content
Die Computertomographie und Kernspintomographie des Herzens zählen zu den anspruchsvollsten Anwendungen dieser Methoden am Menschen.
Um einen hohen Qualitätsstandard in der klinischen Anwendung zu sichern, hat die Arbeitsgemeinschaft Herz- und Gefäßdiagnostik der Deutschen Röntgengesellschaft ein strukturiertes Zusatzqualifizierungsprogramm für die Computertomographie und Kernspintomographie des Herzens etabliert.
Ziel ist, eine hohe Qualität der radiologischen Diagnostik kardiovaskulärer Erkrankungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit zuweisenden Disziplinen wie der Kardiologie, Herzchirurgie oder Allgemeinmedizin zu fördern und damit die Qualität der Gesundheitsversorgung und die Patientensicherheit (inkl. Strahlenschutz) zu verbessern.
Im Rahmen dessen hat jetzt Hr. Cedric Streiff die Zusatzqualifikation Kardiovaskuläre Radiologe (Stufe Q1) erworben.